Die 3 Varianten der Volkshochschulen Sanierung, durch die Stadt vorgestellt.

20140908_Großprojekte_Endfassung [Kompatibilitätsmodus]

   Auszug einer Orginal Präsentationsvorlage der Stadt Mülheim.

Es stellt sich die Frage ob die beschriebenen Erneuerungen, in der von der Stadtverwaltung bevorzugten Variante drei , wirklich alle notwendig sind.
Da aus den Auflistungen nicht hervor geht, welche Sanierungen explizit erforderlich sind, ist es auch nicht möglich überprüfen zu lassen, ob die hier genannten Kosten realistisch sind.
Andererseits ist es so, dass der Betrieb des VHS-Gebäudes durch die aufgeführten Mängel nicht wirklich als Gefährdung für Leib und Leben eingestuft werden kann, denn dann müsste der Betrieb sofort eingestellt oder nur unter erheblichen Auflagen fortgeführt werden.
Unserer Meinung nach würden die in Variante eins aufgeführten Maßnahmen ausreichen, den Fortbestand des VHS-Gebäudes zu sichern. Desweiteren bezweifeln wir, dass es unbedingt nötig ist die aufgeführten Arbeiten sofort komplett durchzuführen.
Eine Streckung der Sanierung über drei bis vier Jahre sollte kein Problem darstellen, was bedeuten würde,
dass die noch im Haushalt 2014 eingestellten 2,4 Mio. € für die Renovierung des VHS-Gebäudes bei einer Fortschreibung für die nächsten 3 bis 4 Jahre in jedem Fall ausreichen würden.

Fazit : Einige der in Variante eins aufgeführten Maßnahmen,wie die Sanierung der Lüftungs-
und Heizungsanlage, können auch im Rahmen der normalen Wartungsarbeiten über 3 bis 4 Jahre durchgeführt werden.

Thomas Grell